News

Dates

Kommende Veranstaltungen

Kommend | Archiv: 2016 2015
  • Sa
    19
    Nov
    2016

    Bandbulli Benefiz

    AHAUS, Attic Musicclub, Bahnhofstr. 102, 48683 Ahaus, Einlass 20:00, Beginn:20:30, AK: 10€, Spin My Fate Support
  • Fr
    02
    Dez
    2016

    To Be Announced

    KASSEL, more infos coming soon
  • Fr
    23
    Dez
    2016

    To Be Announced

    BIELEFELD, more infos coming soon

Band

Klick auf eines der Bandmitglieder

Lari
Lead Vocals

Name: Larissa Rieke
Instrument: Lead Vocals
Geburtsjahr: 1991
Aus: Bad Salzuflen
Equipment:
Shure Beta 58
LD MEI 1000 G2 InEar-System
Shure SE215CL InEar-Hörer

Kev

Name: Michael Kevin Wolf Ward
Instrument: Rhythm Guitar, Second Vocals
Geburtsjahr: 1990
Aus: Bad Salzuflen
Equipment:
Gibson Les Paul Custom
ESP Eclipse
Dean Razorback 255 ML-Style
Takamine Keystone EF 340 SC GN
Engl Special Edition E670/EL34
Marshall 1960AV 4×12
Shure Super 55

Höppi

Name: Jan Philipp Höpker
Instrument: Lead Guitar, Backing Vocals
Geburtsjahr: 1992
Aus: Bad Salzuflen
Equipment:
Gibson Les Paul Classic
Gibson Dark Fire
Ibanez Jem 555
Breedlove Atlas Solo dn
Line6 Pod HD500X
Marshall JVM410H
Marshall 1960AV 4×12

Chris

Name: Christopher Müller
Instrument: Bass
Geburtsjahr: 1991
Aus: Geseke
Equipment:
Sadowsky 5-String
Tech21 Sansamp
Glockenklang Heart-Rock II Head

Fabi

Name: Fabian Schmidt
Instrument: Drums, Keys, Sampling
Geburtsjahr: 1991
Aus: Bad Salzuflen
Equipment:
Soultone Cymbals
Pearl Reference Pure Drumkit
Pearl Hardware
Sonor Benny Greb Signature Snare
Axis A21 Derek Roddy Signature Pedal
Roland SPD-S Samplepad
Shure SE215CL InEar-Hörer
Evans Drumheads
Wincent Drumsticks

Bio

Angefangen hat alles in Bad Salzuflen. Das kennen die meisten, weil irgendeine Tante hier schon einmal zur Kur war. Natürlich ist Bad Salzuflen keine pulsierende Metropole, doch der Pop-Affine kennt es als Brutstädte der Hamburger Schule und denkt an Begemann, Spilker, Distelmeyer und Konsorten. Die sind lange weg, doch auch heute ist Bad Salzuflen keine - wie man leicht glauben könnte - popkultur-freie Zone. Die fünf Mitglieder von Summery Mind haben ihre Zeit weniger beim Enten-Füttern am Kurparksee verbracht als im dunklen Proberaum.

2006 – DER ANFANG

Angetrieben durch Lari und Fabi, die sich 2006 kennen lernten, gründete sich noch im Sommer des selben Jahres die zunächst namenlose Band. Auch Kevin befand sich in der Gründungsbesetzung der Band, die des weiteren aus Bassist und Keyboarder bestand. Mit der Zeit musste natürlich ein Name her und schon bald war SUMMERY MIND geboren. Der Vorschlag stammt von Kevin und dokumentiert den im Sommer entstandenen Gedanken einer Bandgründung.

2007

Anfang 2007 fand der erste Besatzungswechsel statt und Lucas Coring, der für lange Zeit ein Teil der Band sein sollte, ersetzte den Bassisten, der im Sommer das Land verließ. Summery Mind entschied sich bald für einen zweiten Gitarristen, da die musikalischen Vorstellungen und Ansprüche dies inzwischen forderten. So stieß auch Höppi über die Bekanntschaft zu Fabi in dieser frühen Phase zur Band dazu. Zu diesem Zeitpunkt bestand Summery Mind noch aus sechs Mitgliedern, doch Anfang Dezember verließ der Keyboarder die Band.

2008/2009 – BEREIT FÜR DIE ZUKUNFT

Bevor im Mai 2008 der erste Auftritt auf einem kleineren Festival stattfinden sollte, entstanden die ersten eigenen Songs mit ''We Won't'', ''I Know Your Feelings'' sowie ''The Last Light', welcher am im März 2008 uraufgeführt wurde." ''We Won't'', ''I Know Your Feelings'' sowie ''The Last Light', welcher am im März 2008 uraufgeführt wurde. Im Juni 2008 wurde Fabi von der ''Rockakademie OWL'' zum ''Nachwuchskünstler des Monats'' gewählt, was zu einer Kontaktaufnahame mit dem Eastend Studio führte. Kurz darauf wurde in Zusammenarbeit mit Guido S. und David R. die erste CD aufgenommen. Nach 3 Tagen intensiver Arbeit war das Demo fertig.

THE LAST LIGHT [EP]

The Last Light We Won't I Know Your Feelings Verbal Slander The Last Light (Acoustic) [Bonus Track] Summery Mind schaffte bereits mit ihrer ersten Demo-CD "The Last Light" den Durchbruch in der regionalen Musikszene und erregte auch das Interesse des Radiosenders 1Live aus Köln, der sie zur Nachwuchsbad des Monats ernannte. So begann das Jahr 2009 für die Band erfolgreich mit der Ausstrahlung des Songs ''The Last Light'' bei 1Live im Rahmen der Sendung ''Plan B Heimatkult''. Summery Mind gingen das Jahr über ihrer Lieblingsbeschäftigung nach, spielten Konzerte und Open Air Festivals und waren schon bald vielen Rockbegeisterten in der Region OWL ein Name. Im Februar 2009 wurde Lari ebenfalls von der Rockakademie OWL zur Nachwuchskünstlerin des Monats gewählt.

2010/2011 - ABOUT DREAMS AND REALITY

Im Jahr 2010 bekam Summery Mind den Produzenten Eddie Tapp (E.A.R.S.) empfohlen, der sich nach einem Telefonat bereit erklärte mit Summery Mind zusammen zu arbeiten. Eddie wurde schnell zu einer der wichtigsten Personen für Summery Mind und half der Band sich weiter- und ihren eigenen Stil zu entwickeln. Er trug erheblich zu ihrem Sound bei und prägt bis heute ihren musikalischen Werdegang. Nach einer konzertreichen ersten Jahreshälfte nahm sich die Band den Rest des Jahres Zeit, um ihr erstes Album im E.A.R.S. Studio aufzunehmen. Mit ihrem im Juni 2011 veröffentlichten Album "About Dreams And Reality", lieferten Summery Mind ihr Debut ab. "Dank teils durchaus metallischer, brachialer Riffs und einer erstklassigen Sängerin verbreiten Summery Mind eine ganz eigene Duftnote, die nicht nur national keinen Vergleich zu scheuen braucht." (RockHard, April 2012, #299) Ihre Single "May", dessen Video schon weit über 24.000 Views auf YouTube erreicht hat, fand ebenfalls großen Anklang und konnte sich beim Radiosender WDR2 sowie dem Musik TV-Sender iM1 platzieren.

2013

Im Frühjahr 2013 verließ Lucas Summery Mind auf Grund von Zeitproblemen. Die Band bemühte sich schnell um einen Live-Ersatz und fand diesen in Chris, der sie fortan deutschlandweit bei allen Konzerten begleitete. Im September gab die Band offiziell Chris als neues Bandmitglied bekannt. Im Dezember 2013 wurde das zweite Musikvideo für den Song "For Stella" veröffentlicht, welches wie bereits "May" mit dem aufstrebenden Produzenten Moritz Brandes gedreht wurde.

2014 – BELONGING

Mit Belonging erschien am 01. August 2014 der Debüt-Nachfolger, der durch eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne ermöglicht wurde. Das Album ist musikalisch und textlich wie ein Spiegel für die Band, die auf ihre bisherige Geschichte zurückblickt. Belonging ist ein Standpunkt, der zeigt, wo die Band auf ihrem jungen Weg bereits angekommen ist. Und es ist eine Entscheidung, diesen Weg entschlossen weiter zu gehen und an den gelebten Zielen und Werten festzuhalten. Belonging ist die Psychoanalyse, die keine sein soll. Es ist nah am Leben der Band und berichtet von Entscheidungen, die getroffen werden müssen, von Verlust und Ernüchterung (The Realist), den Momenten in denen man kurz davor ist aufzugeben und der Gewissheit, dass sich all' diese Ernüchterungen lohnen für die Freude und Hoffnung (Ablaze), die es einem gibt, wenn man seine Leidenschaft ausleben kann (One Dedication). Mit der VÖ ihres bereits dritten Musikvideos für die Single "Right Now" am 27. Juni und dem Album Release setzten die Kurstädter den nächsten großen Schritt aus der Provinz in die nationale Musikszene. "Right Now" war auf Deluxe Music international im TV zu sehen. Auch außerhalb von Deutschland scheinen Summery Mind nun allmählich ihren Sound zu verbreiten und erhielten aus diversen Ländern positive Resonanz auf Belonging.

2015 - A LIVE YEAR

Das Jahr 2015 war für Summery Mind wohl das „Live Jahr“ schlecht hin. Nach der Erscheinung von Belonging ging es im Frühjahr 2015 für die fünf Musiker auf Club-Tour durch ausgewählte Städte in Deutschland. Neben größeren und namenhaften Clubs wie dem „Sage Club“ in Berlin, spielte sich die Band auch durch kleine Locations auf ihrer Belonging Tour. 14 Tage war die Band unterwegs und konnte sich damit auch in neuen Bereichen von Deutschland präsentieren. Von der Tour zurück, ging es für die Musiker auf den regionalen und überregionalen Open Air Festivals weiter. Während der rund 20 Konzerte im Jahr 2015 spielte Summery Mind eine Reihe von (Co-)Headliner Shows (wie z.B. auf dem großen Holter Meeting Festival), bei denen sie einmal mehr ihre Live Qualitäten unter Beweis stellen konnten.

Videos

Shop

Hier geht es zu unserem Online-Shop

.

Contact

Mail

E-Mails an: info[at]summerymind.de

Booking

Booking-Anfragen an: booking[at]summerymind.de

Pressekit

Pressekit und Technical Rider Download

Social Networks

Facebook Twitter Youtube Instagram AskFm iTunes GooglePlay Amazon Spotify

Impressum

Webdesign

Webdesign by

Justin Güse Webdesign www.justinguese.com/biz/webdesign

Justin Güse

Justin Güse Webdesign

Webdesigner

Steinkuhlenstraße 8

32108 Bad Salzuflen Germany

webdesign[at]justinguese.com

+4917692645278

//

Impressum

Summery Mind Gbr Grüner Sand 41a 32107 Bad Salzuflen E-Mail info[at]summerymind.de Web www.summerymind.de

Inhaltlich Verantwortlicher

gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Michael Kevin Wof Ward Grüner Sand 41a 32107 Bad Salzuflen Fon +491736884653 E-Mail info[at]summerymind.de Web www.summerymind.de

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.